Modulares Elektro Fahrzeug (MEF)

lauer_weiss_mef_logo

Projektbeschreibung

Die Elektromobilität stellt die Wirtschaft vor große Herausforderungen und bietet der Gesellschaft gleichzeitig herausragende Chancen für eine ökologisch orientierte Mobilität. Aktuell entwickeln sich in diesem Bereich neue technische Lösungen und wirtschaftliche Konzepte nur schrittweise und sind mit großen Unsicherheiten und Risiken verbunden. Gleichzeitig entsteht ein vollkommen neuer Markt, der große Potenziale gerade für mittelständische Unternehmen bietet, die ihre Kompetenzen im Zulieferbereich der Elektromobilität nutzen und ausbauen können.

Im Gegensatz zu heutigen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ermöglichen Elektrofahrzeuge neue Wege für Fahrzeugkonzepte. Durch den Wegfall der Abgasanlage und der Verwendung von radnahen Antrieben lässt sich ein völlig neuartiges Fahrzeugkonzept realisieren.

Aus diesem Grund hat Lauer & Weiss ein Projekt initiiert, in dessen Rahmen angehende Ingenieure an herausfordernde Ingenieursaufgaben herangeführt werden sollen.

Konzept & Entwicklung

In Zusammenarbeit mit erfahrenen Entwicklungsingenieuren sollte ein Modulares Elektrofahrzeug (MEF) entwickelt werden, das sich vor allem durch standardisierte Schnittstellen auszeichnet:

  • Der modulare Aufbau mit standardisierten Kernmodulen und Schnittstellen (Antrieb, Fahrwerk, Steuerung, Rohbau- und Design) ermöglicht die Nutzung gleicher Komponenten in unterschiedlichen Fahrzeugtypen.
  • Mit Hilfe des modularen Baukastensystems lassen sich aus den Modulen Front, Mitte und Heck einfach neue Fahrzeugvarianten zusammenstellen.
  • Unterstützt wird die individuelle Zusammenstellung durch das in verschiedenen Varianten (z.B. 2-, 4-Sitzer, Pick-Up, Coupé, Lieferwagen) ausgeführte Mittenmodul.
  • Weiterhin wurden im Projektverlauf die Kernmodule Antrieb, Fahrwerk, Steuerung, Rohbau und Design realisiert und deren Flexibilität anhand von Prototypen demonstriert.

Lösungsweg

Im Mittelpunkt der technischen Entwicklungen dieses Vorhabens stehen die Module für Antrieb, Fahrwerk, Steuerung, Rohbau und Design, wobei stets komplexe und abhängige Anforderungen wie Geometrie, Dynamik und Belastung berücksichtigt werden mussten. Eine weitere wesentliche Herausforderung lag in der Auslegung und Gestaltung der Module, welche für verschiedene Konfigurationen und Anwendungen einsetzbar und qualifiziert sein müssen.

Geht man von einer autarken Funktion des Moduls aus, ist die sorgfältige Auslegung der komplexen mechanischen, elektronischen, elektrischen oder Softwareschnittstellen die Herausforderung zur Erreichung echter Modularität. Zusätzlich musste die Lösung technisch und optisch mit etablierten Lösungen konkurrieren können um sich am Markt durchzusetzen – eine Herausforderung, der sich die Lauer & Weiss Pioneure© gerne gestellt haben.

Lauer_Weiss_Projekte_Mef

Lauer & Weiss

Ihr Kompetenzzentrum für Modulentwicklung in der Automobilindustrie

Unsere Leistungen im Überblick:

> Entwicklung & Konstruktion
> Technische Berechnung
> Strömungssimulation
> Versuch & Prototyping
> Projektmanagement

Kontakt

Lauer & Weiss GmbH
Höhenstraße 21 | 70736 Fellbach
Tel.: +49 (711) 52 08 89 - 0
Fax: +49 (711) 52 08 89 - 20

E-Mail: info@lauer-weiss.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Aktuelle Termine

Auf die Schnelle